Samstag, 3. Januar 2015

2014 war fantastisch und Vorhaben 2015

Das Jahr 2014 war für das Knalltheater so verschieden und erfolgreich wie noch nie. Zwei neue Sommertheaterstücke fanden über 800 Zuschauer, das neue Krippenspiel knapp 350 und die Gerno Knall-Stücke wurden in ganz Deutschland, vorwiegend Sachsen, eingeladen. Zum Beispiel zur Abschlussveranstaltung des Lesesommers oder Buchsommers (da haben die Städte jeweils verschiedene Bezeichnungen) in Cottbus, Leipzig, Naunhof und Markkleeberg.
Schätzungsweise waren bei Kleine-Nasen-Aufführungen rund 3.000 Zuschauer über das Jahr verteilt, dabei. Allein davon rund 800 bei der Wittenberger Erlebnisnacht (kleine und vorwiegend große Besucher sahen da Der grüne Frosch und Rotkäppchen).
Ein neues Improformat für Kinder spielten wir erstmals im Prager Frühling und ich habe es endlich mal auf die Reihe gekriegt ein Stück ohne Worte (naja, vielleicht 5 insgesamt) so zu spielen, dass die kleinen und großen Zuschauer dran bleiben (mit Prinz Rudolf und Rumpelstietz hat es in den vergangenen Jahren schon Versuche gegeben).
Das gibts morgen am 4.Januar 2015 um 16 Uhr wieder in der naTo.
Ich freue mich!

Was nehmen wir uns für 2015 vor:

- einen improvisierten Film drehen
- Kinderimproformat etablieren
- neues Format mit dem Titel: Knallowski ermittelt erarbeiten und premieren
- optimierte Werbung für das Krippenspiel 2015
- neues Sommertheater "Robin Hood"
- viel im Grünen entspannen

1 Kommentar:

  1. A very interesting and a nice blog.
    Greatings from Portugal

    http://viajaredescobrir.blogspot.com

    AntwortenLöschen